• Eisvogel Kingfisher (Alcedo atthis)

    Mehr vom Eisvogel im Ilkerbruch

    Wer genau hinschaut, kann den Unterschied zwischen weiblichen und männlichen Eisvögeln erkennen. Gefieder, Körpergröße oder Verhalten geben leider keinen Aufschluss über das Geschlecht. Man muß den Unterschnabel betrachten. Bei weiblichen Eisvögeln ist er orange, bei der männlichen Variante dunkelblau.

  • Die Osterseen

     Etwa 225 Hektar Wasserfläche – verteilt auf 19- 24 Seen und Tümpel – verbunden durch kleine Kanäle und weitläufige Moorflächen Alle Osterseen zusammen bilden eine Seenplatte die zwischen dem Starnberger See im Norden und der oberbayerischen Gemeinde Iffeldorf im Süden liegt. Nicht mitgerechnet werden der „Kleine Gröbensee“ sowie etwa 15 unbenannte kleinere Seen, die jeweils nur wenige Hundert Quadratmeter Fläche besitzen, und zum Teil bereits stark verlandet sind. Diesem Umstand ist es geschuldet, dass die Angabe, aus wie viel einzelnen Seen das Gebiet besteht, je Zählweise unterschiedlich ausfällt. Entstehung Vor ca. 2,6 Millionen Jahren führten starke Klimaschwankungen zu einem Wechsel von Warm- und Kaltzeiten. Das Klima während einer Warmzeit war…

  • Wenn nix geht – der Haubentaucher geht immer !

    Manchmal ist am See wirklich gar nichts los….. nur der Haubentaucher ist immer aktiv Sollte sich im Naturschutzgebiet mal wieder kein Tier blicken lassen, dann schlägt die Stunde des Haubentauchers. Er ist immer aktiv und schwimmt entlang des kleinen Grabens vor der Beobachtungshütte hin und her.   Vogel des Jahres 2001 Mit der Entscheidung zum Vogel des Jahres lenkt der NABU die mediale Aufmerksamkeit auf eine besondere Tierart und seinen Lebensraum.  Weitere Informationen dazu finden Sie unter: „Natur des Jahres“ Mit etwa 50 cm Körperlänge ist der Haubentaucher ungefähr so groß wie eine Stockente. Er hat einen langen Hals, Gesicht und Brust sind weiß, der Scheitel schwarz, Nacken und Rücken…

  • Eisvogel Kingfisher (Alcedo atthis)

    Eisvogel im Ilkerbruch Barnbruch

    Mal wieder ein Besuch in Fallersleben. Diesmal entstand eine schöne Aufnahmeserie eines Eisvogel im Ilkerbruch Barnbruch bei der Jagd. Die Morgensonne hat das bunte Gefieder des Vogels besonders intensiv hervorgehoben und die ganze Szene in ein warmes Licht getaucht. Aufnahmedaten: 23. August 2012; 7:12 Uhr; Blickrichtung Süden; Aufnahmedistanz ca. 12m; Nikon D200; AF-Nikkor 500mm; Blende 5,6; Belichtungszeit 1/125 – 1/400sec (Zeitautomatik); Empfindlichkeit ISO 400; Dreibeinstativ; Gimbal-Head Obwohl das Wasser an diesem Morgen nicht sprichwörtlich spiegelglatt war, hatte das Tier keine große Mühe Jagderfolg zu erzielen. Nach fast jedem zweiten Tauchgang erschien der Vogel mit einem kleinen Fisch im Schnabel. Zum Teil hatte es den Anschein, dass die Jagd ihm weniger…

  • Helgoland – Vogelfelsen! Deutschlands kleinstes Naturschutzgebiet

    Aufnahmedaten: Mai 2005; Nikon F-90x; Nikon 300mm, Nikon TC301, Kodak E100SW, Empfindlichkeit ISO 100, belichtet wie ISO 80, (Pull-Korrektur bei der Entwicklung), Einbeinstativ, Nikon LS 2000 Scanner. Meine letzte klassisch-analoge Produktion „auf Film“. In der Deutschen Bucht, etwa 60 km vom Festland entfernt, befindet sich der Felsblock Helgoland 100 Hektar groß, bis zu 60 m hoch. Ein gewaltiger roter, weiß-gebändeter Sandsteinfelsen in mitten der Nordsee. Auf der Insel befindet sich Deutschlands einziger Hochsee-Vogelfelsen. Er beherbergt mehrere Seevogel-Kolonien, Trottellummen (ca. 2000 Paare), Basstölpel  (ca. 50 Paare), unzählige Drei-Zehen-Möwen sowie einige andere Seevögel. Der Vogelfelsen ist (zusammen mit der „Düne“) flächenmäßig Deutschlands kleinstes Naturschutzgebiet. Aufnahmedaten: Mai 2005; Nikon F-90x; Nikon 80-200mm ,…